Apr 25

Rauchkofel

Schitouren >

geschrieben von

rechts die Wagnerschneid Spitze (2.898 m)Um 5:00 Uhr in der Früh haben haben sich Andi, Mast und ich mit Geli, Christian, Friedl und Manfred beim McDonalds in Schlitters getroffen. Das Ziel war der Rauchkofel als südlichster Ausläufer des Magnerkammes. Praktisch vom Auto, das wir beim Gasthaus Bärenbad parkten, konnten wir mit den Schi losgehen.

Teilsweise über Lawinenkegel gelangten wir in die gut koupierte Hundskehle, die – umgeben von lauter 3.000ern – noch im Schatten lag. Vor uns am Horizont lachten die sonnigen Flanken der Löffelspitze (3.009 m) und der  benachbarten Wagnerschneid Spitze (2.898 m) herunter. Auch diese Gipfel wären lohnende Ziele aber wahrscheinlich Diskussion über die passende Routedeutlich einfacher vom Südtiroler Ahrntal zu erreichen. Erst nach gut 8 km kamen wir endlich in die Sonne, als wir in etwa auf Höhe des Petrusbildls (2.432 m) nach Nordosten Richtung Rauchkofel abbogen. Hier konnten wir zum ersten Mal einen Blick auf den Gipfel erhaschen.

Ständig den höchsten Punkt im Visier ging es über die Westflanke immer steiler werdend weiter. Manfreds Schäferhündin Cora lief unermüdlich vor und zurück; weder der Schnee noch die Steilheit der Hänge schien ihr etwas anhaben zu können. Wir gingen in vielen Spitzkehren weiter, bis wir dann mitten im Gipfelhang nach rechts zum Südgrat hinüberquerten, wo sich eine Spur von der Südtiroler Seite heraufzog. Der Direktaufstieg in der >40° steilen Gipfelrinne wäre zwar (zu Fuss) machbar, die Verhältnisse trieben unseren AV-Schitourenführer Andi  aber zum Normalweg. Über den Südgrat war der Aufstieg bis zum Gipfel sogar zur Gänze mit Schi möglich.

Andi, Christian, Geli, Friedl, Manfred, Martin und ichNach 5 Stunden standen wir dann endlich am Gipfel des Rauchkofel (3.251 m). Das Panorama war gewaltig. Im Süden strahlte die Rieserfernergruppe wie weiter östlich die Hohen Tauern glänzend weiß herüber.  Genau im Norden grüßte die Reichenspitze umgeben vom Kuchlmooskopf, der Wildgerlosspitze und dem Gabler. Es war – wie schon im Verlauf der gesamten Tour – ziemlich windig, weshalb wir die mitgebrachten Biere mit der Jause im Rucksack ließen, rasch ein Gipfelfoto machten und nach einem Schnapsl die Abfahrt in Angriff nahmen. Ich denke, man kann nicht jeden Tag vom Gipfelkreuz des Rauchkofel mit den Schi abfahren, heute ging es. Zunächst am Grat entlang fuhren wir den linken Steilhang hinunter – beinahe pulvrig. Wir beschlossen im ersten Windschatten eine Pause einzulegen (Zitat Martin: „Wann kann ich endlich was fressen?!?“) IMG_0094.JPGNoch in der Westflanke kam es leider zu einem Unfall. Manfred fuhr seinem Hund über die Pfote. Die stark blutende Wunde wurde verbunden, Manfred musste Cora aber auf die Schultern nehmen.

Über herrliche Firnhänge zischten wir an der Zollstation Grumala bis Mitterhütten hinunter. Hier konnten wir endlich auf das Geburtstagskind Christian anstoßen. Wenn wir das vorher gewusst hätten, hätten wir die Bierflaschen eigentlich gleich hier deponieren können. 🙄 Wir kamen mit den Schi fast zurück bis zum Auto und ließen den herrlichen Tag im Cafe Rofan ausklingen.

Start um 6:00 Uhr bei der Bärenbadalm

Start um 6:00 Uhr bei der Bärenbadalm

zu Beginn der Tour geht's relativ flach durch den Hundskehlgrund

zu Beginn der Tour geht's relativ flach durch den Hundskehlgrund

frühmorgendliches Panorama

frühmorgendliches Panorama

rechts die Wagnerschneid Spitze (2.898 m)

rechts die Wagnerschneid Spitze (2.898 m)

erste Pause in der Sonne

erste Pause in der Sonne

man sieht schon den Gipfel

man sieht schon den Gipfel

das Gelände wird endlich etwas steiler

das Gelände wird endlich etwas steiler

Rückblick zum Hundskehljoch (2.557 m)

Rückblick zum Hundskehljoch (2.557 m)

Rauchkofel (3.251 m)

Rauchkofel (3.251 m)

Diskussion über die passende Route

Diskussion über die passende Route

 
vlnr: Wangerschneid Spitze, Löffelspitze, Napfspitze, Hohe Warte; davor: Grießbachjoch Kees

vlnr: Wangerschneid Spitze, Löffelspitze, Napfspitze, Hohe Warte; davor: Grießbachjoch Kees

Richtung Süden: Rieserfernergruppe

Richtung Süden: Rieserfernergruppe

in vielen Spitzkehren bergan

in vielen Spitzkehren bergan

Manfred, Geli und Christian

Manfred, Geli und Christian

Martin in Action

Martin in Action

 

Ein Kommentar zu “Rauchkofel”

Schreibe mir

Du musst Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen